Samstag, 21. August 2010

Eels - Tomorrow Morning

erschienen am 20. August über Coop (Universal)



Soooo…. puh... da ist er der Dritte und letzte Teil von Mr.E's emsigen Treiben
der letzten 15 Monate. "Hombre Lobo" rockte noch nach vorne und somit das Davor beschreibt. Mr E. hisself beschreibt das natürlich toll in dem er es sein "horny werewolf record" nennt. Danach kam dann "End Times", selbstreflektiert bis zur Selbstaufgabe oder -zerstörung. So schön (und nie übertrieben) hat er seit seinem Soloalbum "Borken Toy Shop" aus dem Jahr 2001 nicht mehr mehr getrauert. Es ist sehr reduziert und tieftraurig und somit dem Ende gewidmet. Und jetzt kommt der Neuanfang in einer leicht rosa Verpackung daher und nennt sich "Tomorrow Morning".


Eingeleitet wired "Tomorrow Morning" von "in gratitude vor this magnificent day". Es ist sehr sphärisch, instrumental ohne je wirklich Melodien erkennen zu lassen. Aber es bildet den Rahmen. Leider gibt es auf "Tomorrow Morning" zu of nicht erkennbare Melodien. Natürlich, Mr. E's Stimme reicht schon oft aus um schöne Lieder zu machen aber zum Unterstreichen wäre es schon schöner. Also der Anfang (Songs 1-4) sind nicht mein Fall… zu unschön.

Die Mitte geht mit "Spectacular Girl" der neuen Single los. Endlich ein runder schöner Song wenn auch ohne große Highlights. Im Anschluss kommt "What I Have To Offer" der stille Hit dieses Album. In diesem Stück beschreibt Mr. E selbstreflektiert wieso er selbst liebenswert ist. Ganz großartig. Danach kommt dann auch nicht mehr viel. Vielleicht sind "Oh So Lovely" und "I Like The Way This Is Going" die den frühen Eels am nächsten kommen und mir daher auch noch am besten gefallen…Album durch EP rein. Sie besteht aus vier Songs und jeder einzelne ist besser als jeder Albumsong…"For You" würde ich sogar als einen der besten Songs dieser Trilogie bezeichnen. Aber wieso ist sowas auf der Bonus EP? Wahrscheinlich passte es nicht ins Konzept.


Naja um zu einem Abschluss zu kommen. Tomorrow Morning bekommt von mir 3 Sterne auf Grund der EP und von "What I Have To Offer". Vielleicht werden es ja mal 4 Sterne und es gibt eine neue Review. Derzeit höre ich halt nun mal lieber die "End Times" aber ich werde "Tomorrow Morning" toll finden … irgendwann…. irgendwann bestimmt.

Achja hier zum Durchhören: hier klicken leider ohne EP

Keine Kommentare :

Kommentar posten