Freitag, 8. April 2011

Rival Schools - Pedals

erschienen am 4. März 2011 via Warner


Walter Schreifels - der Mann, der mit Bands wie den Gorilla Biscuits, Quicksand, Walking Concert und eben Rival Schools maßgeblich den americanischen Indie-Rock der letzten 20 Jahre beeinflusst hat - aber eben auch der Mann, der es noch nie geschafft hat mit einer Band mehr als zwei Alben aufzunehmen. Wenn man jüngsten Interviews Glauben schenken kann, ist Rival Schools nun die erste Konstellation, mit der er sich tatsächlich ein Drittwerk vorstellen kann. Angesichts der zehn Jahre Abstand zwischen dem aktuellen Werk und dem Debüt "United by Fate" sollte diese Aussage jedoch mit der nötigen Skepsis betrachtet werden.

Umso erstaunlicher, dass Herr Schreifels mit dem ersten Song "Wring it out" exakt dort anknüpft, wo er 2001 aufgehört hat. Die Riffs knallen, das Schlagzeug scheppert und eine vertraute Stimme schreit "I wanna wring it out, every Ounze! I wanna do the right Thing, when the right Thing counts". Wen kümmern schon zehn Jahre Musikgeschichte, wenn man einen zeitlosen Sound besitzt? Eben. Druckvoll geht es mit dem treibenden "69 Guns" weiter, bevor im in den Strophen von "Eyes wide open" dann die Riffkeule ausgepackt wird, nur um sie im butterweichen Refrain wieder sorgsam einzupacken.

Mit "Choose your Adventure" werden behutsam ein paar Funk-Rythmen eingebaut, bevor die Tanzstimmung mit dem etwas uninspirierten "Racing the Red Lights" wieder niedergerissen wird. Dieses kleine Tief wird aber mit Hilfe der ersten Single "Shot after Shot" schnell durchschritten. "Small Doses" sorgt dann gegen Ende hin zum ersten mal eine kleine Verschnaufpause und ist für Rival-Schools-Verhältnisse fast schon ne Ballade. Der letzte Song, "The Ghost is out there" verabschiedet sich mit einem tollen Refrain und schönen Lyrics.

Da bleibt mir nur der fromme Wunsch, dass sich der feine Herr Frontmann jetzt mal ein wenig am Riemen reißt und uns ein drittes Album dieser großartigen Band beschert. Obwohl ... zu einem zweiten Album von Walking Concert würd ich natürlich auch nicht nein sagen. ;)


Wertung:

Keine Kommentare :

Kommentar posten