Sonntag, 27. Februar 2011

Jupiter Jones - dto.

erschienen am 25.2.2011 über Columbia (Sony)


Seit Nagel von Muff Potter nur noch als Autor durch Deutschland tingelt ist der Platz für die beste Deutsch-Punk-Pop-Rock Band frei geworden. Mit dem selbstbetitelten Album bewerben sich jetzt Jupiter Jones um diese reizvolle Stelle. Eigentlich sind sie aber auch schon lange dabei. Immerhin handelt es sich bei dem neuen Album schon um das fünfte der Band. Der Sänger Nicholas Müller brachte letztes Jahr ja auch noch unter dem Namen Heisterkamp ein wunderbar einfühlsam trauriges Album heraus. Also fleißig sind sie auch noch die Jungs aus der Eifel. Beste Voraussetzungen also für den Job... aber jetzt kommt erstmal der Tauglichkeitscheck...

Man muss leider sagen dass Jupiter Jones im Vergleich zu den früheren Werken einiges an Rauheit eingebüst haben dafür mehr zu Softies wurden. Also weniger Punkrock mehr Deutschpop auch wenn einges Songs immernoch etwas härter ausfallen. Bei "Der Hund Der Stock Die Tür" fällt das am besten auf, da wurde veruscht ein Brett zu schreiben - aber die Handbremse ist gezogen. Die Single ist sehr hübsch geraten. Sie heisst "Still" und für Jupiter Jones Verhältnisse ist hier der Name auch Programm. Ein 1A-Radiosong. 

Die Lyrics sind für meinen Geschmack sehr weit von Muff Potter entfernt.  Ich hatte mich sehr auf die Lyrics gefreut, denn diese waren auf der Heisterkamp Platte wunderbar... traurig... intelligent. Bei Jupiter Jones fehlt der Wortwitz. Abgetragene Metaphern, die einfach nicht mehr sitzen wollen beherschen das Album. Es gibt aber auch einzelne Zeilen die sitzen und gefallen. Ich mach mal ein Beispiel für beide Varianten.

Bad: "Jetzt erklär ihm mal jemand, wie einer das macht. Woher nimmt man den Mut?" (Hier Oben (...Jupp)

Good: "Hier kämpft ein krankes Herz gegen gesunden Verstand. Egal ob Ebbe oder Flut, hinterm Meer kommt immer Strand." (Stück Vom Weg)

Ich will das Album nicht zerreißen es sind gute Stücke dabei... aber ob das für den Tron reicht kann ich noch nicht abschätzen. Daher gebe ich dem selbstbetitelten Album drei von fünf möglichen Zigaretten.

Wertung:

Keine Kommentare :

Kommentar posten