Donnerstag, 24. März 2011

The Vaccines - What Did You Expect From The Vaccines?

erschienen am 18.3.2011 über Smi Col (Sony Music)
Beim Hypen sind die Briten ja immer schnell mit dabei. NME und BBC haben viel über die Vaccines berichtet und ließen british Undestatement mal zu Hause. Aber nach Vorboten wie "Wreckin' bar" und "If You Wanna" war der Erfolgsdruck auf die Mannen um Justin Young groß. Die Jungs kommen mal wieder aus London und sind der Impfstoff gegen die britische Indietristesse (Wow welch Wortspiel). 

Das Album startet mit "Wreckin' Bar" famos. So ein Opener (Debutalbum) als Ansage war seit "Definitely Maybe" mit"Rock N' Roll Star" nicht mehr zu hören. Ramones auf die Fresse und das knackige 1:22 Minuten lang. Das ist mal eine Ansage. Es klingt und fühlt sich an wie die Ramones an ihren besten Tagen. Gestohlen ja aber verdammt gut und sicherlich ein super Firestarter für Konzerte. Gleich im Anschluß folgt auch schon die zweite Single "If You Wanna" . Die ist ebenso ein Brett wenn auch nicht ganz so energiegeladen wie der erste Track, dafür mit wunderbarem mitgröhlr Refrain. Einfacher 50's Rock N' Roll at its best. "A Lack of Understanding" und "Blow It Up" sind  sehr schöne Songs aber leiten den Hörer nur zum absoluten Höhepunkt des Albums. Eine Hymne (zum mitgröhlen) wie ich sie schon lange nicht mehr hören dürfte. "Wetsuit" startet sphärisch einfach , dann setzen die Drums ein und treiben den Song. Der Refrain ist textmäßig kein Meisterwerk aber er wirkt und wie. Ich glaube der Song wird diesen Songen aus 1000 Kehlen geschrien "Put A Wetsuit on, grow your hair out long... Do me wrong, do me wrong, do me wrong." 

Diese fast besinnliche Atmosphäre wird dann direkt wieder  mit "Norgaard" aufgebrochen. Ein Song zum kollektiven Ausflippen. Das ganze Album ist eh für die großen Bühnen konzipiert. Durch den nächsten Track "Post Break Up Sex" bin ich erst auf die Vaccines aufmerksam geworden. Ein wunderbares Stück Musik das sich im Refrain in den Kopf des Zuhörers bohrt. Da ist es auch nicht schlimm wenn "Under The Thumb" eher etwas fade ist, vor allem weil "All In White" sowohl songwritingtechnisch, textlich und mix technisch wieder ein Meisterwerk ist. Eins kann man sagen die Hooklines sind durchgängig mehr als catchy. "I was always wrong you were all in white""Wolf pack" gibt noch mal Gas bevor das Album dann mit "Family friend" klassisch mit einer Megahymne endet. In diesem Lied ist auch sind auch die besten Zeilen des Albums. 

"You wanna get young but you're just getting older
And you had a fun summer but it's suddenly colder
If you want a bit of love put your head on my shoulder
It's cool"

Sooo Fazit-time: Sommer? Sommer!! Auf die Fresse? Aber sowas von! Lyrics? vorhanden! Beatles? Beatles! Beach Boys? Beach Boys! Ramones? Ramones! Kaufen? Kaufen! Hype? JAAAAAA und sowas von zu recht. Mein Album für Frühling und Sommer das steht mal soweit fest! Zigaretten? FÜNF! 

Wertung:

Keine Kommentare :

Kommentar posten