Sonntag, 24. Juli 2011

Wolf Gang - Suego Faults

erschienen am 22.7.2011 über Warner Music

Es wurde auch Zeit das England mal wieder ein neues Wunderkind verpasst bekommt. Der neueste Hype der Insel heisst "Wolf Gang". Die Band mit dem Frontjüngling (23) Max McElligott widmen sich dem elektronisch unterstüzten Dance Pop. Die Jungs durften sich schon im Vorprogramm von Florence & the machine und den Editors austoben. Vor dem Releases des Erstlings "Suego Falls" gabs auch schon drei Singles, die die Erwartungen auf das Album wuchsen liessen. Am besten hat mir davon die jüngste Auskopplung gefallen. Sie heisst "The King And All Of His Men" und ist derzeit der Renner in jeder einigermaßen sortierten Indie-Disco. Aber wie sind die restlichen zwölf Tracks des Album?

Diejenigen, die den Blog hier einigermaßen regelmäßig lesen wissen bestimmt, dass ich kein großer Freund von Synthiesizern bin. Aber so virtuos wie sie bei Wolf Gang eingesetzt werden muss ich meine Haltung vielleicht noch einmal überdenken. Die Synthies passen sich natlos in die Songs ein und wirken überhaupt nicht störend. Zudem sind die Hooklines der meisten Lieder catchy und schnell im Ohr. Wo sie dann auch eine ganze Weile verweilen. Was mir ebenfalls gefällt ist, dass es nicht nur eine Ananderreihung von tanzbaren four to the floor Songs ist sondern auch ruhigere Songs dazwischen sind. So zum Beispiel der ehere ruhige atmosphärische Titeltrack. Das Intro von "Dancing With The Devil" lässt dann keinen Zweifel mehr daran dass die Band von der Insel kommen muss. Die Gitarren sind einfach zu british. 

Leider gibt es auch eher schwächeres Füllmaterial und die Stimme von Max McElligott ist über die Langstrecke doch dann auch irgendwann etwas anstrengend. Als Referenz gibt es wohl zwei Bands die zu nennen sind. Mal MGMT für die guten Songs und mal an die Scissor Sisters für das eher schwache Füllwerk wie z.B. "Where Are You Now".

Trotzdem bietet das Album super Songs zum Feiern und Tanzen und ich gehe davon aus, dass man von der Wolf Gang noch einiges in den Indie Discos dieser Welt hören wird. Wäre schade wenn nicht. Für das Debut gibt es jetzt aber mal vier Zigaretten.

Wertung:

Keine Kommentare :

Kommentar posten