Samstag, 28. Mai 2011

Dobré - Do The Dobré

erschienen am 18. April über No Bakery Records


Folk Pop/Rock Kombos sprießen derzeit wie Pilze aus dem Boden. Da gilt es zu Filtern was was kann und was nicht. Ich wurde vor kurzem auf eine bayerische Band namens Dobré aufmerksam gemacht. "Do The Dobré" heisst ihr Erstling und ist echt hörenswert.

Der erste Teil des Albums ist sehr catchy und die Popmelodien sehr schön arrangiert. Wenn man das Album im Gesamten durchhört, kann man an jeder Ecke unterschiedlichste Einflüsse feststellen. Mal Friska Viljor bei den besten Stellen des Album mal Mando Diao bei den schwächeren Songs. Zu den guten Songs gehört ganz bestimmt Song drei "Freddy". Eine verspielte Orgel und ein wirklich sehr gut gemachter Refrain (bis auf den Text am Ende) eignen sich super zum Sitzgrooven. Aber der mit Abstand beste Song, der mir schon seit Tagen ohrwurmmäßig im Hirn rumspukt ist "Good Old Days". Ein toller Song der einfach gute Laune verbreitet. Im besten 60s Stil wird hier georgelt und mit inbrunst der Refrain gesungen. Leider geht mir die Verspieltheit mit dem Hundegebell und gegacker gegen Ende etwas zu weit. Bis zu diesem Track war ich wirklich begeistert von dem Album.

Leider flacht das Album gegen im zweiten Teil etwas ab. Tracks wie "T-Shirt" odr "Love is Vain" find ich persönlich etwas langweilig und langatmig. Die ruhigen Songs alle etwas weniger gelungen. Da gibt es aber auch zu viel zu gute andere Künstler aber die druckvollen Songs sind durchweg sehr gut.

Unterm Strich ist "Do The Dobré" bis zur Mitte ein super Album geworden. Das ist mehr als die meisten schaffen. "Good Old Days" wird sicherlich auf jedem Grillabend 2011 bei mir aufgelegt.  Das auf dem Album viel abgeschaut wurde stört mich überhaupt nicht.Wie sagt man so schön "Talent borrows genius steals." und talentiert sind sie. Ich werde die Band im Auge behalten und vergebe für den Erstling vier Zigaretten. Das ganze Album könnt ihr euch hier anhören und das solltet ihr auch tun zumindest bis zur Hälfte.

Wertung:





Tourdaten:
Samstag 28.5.11 – München, Lange Nacht der Musik 
Samstag 11.06.11 – München, Klangfest im Gasteig 
Sonntag 12.06.11 – München, Theatronfestival Olympiagelände 
Mittwoch 15.06.11 – München, Feierwerk 
Freitag 24.06.11 – Regensburg, Stadtfest


Kommentare :

  1. Den geilsten Song finde ich ja Melody Is A Stranger. Wobei auf den Konzerten immer Rote Gauloises (zum Download gaaaanz unten) lauthals gewünscht wird. Alles ältere Songs, nicht unbedingt die schlechteren ;)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank dafür...! Wusste gar nicht dass es schon Songs davor gab. Aber das ist schon das Debutalbum oder? Woher kennst Du die Band?

    AntwortenLöschen