Mittwoch, 26. Oktober 2011

Peter Licht - Das Ende der Beschwerde

erscheint am 28.11.2011 über Motor 


Da kommt jemand endlich mal wieder aus seinem Versteck um sich dann direkt wieder hinter allem möglichen zu verstecken. Der gute Peter hat allem Anschein nach gegen das Abgelichtetwerden. Wahrscheinlich Angst um seine Seele oder so. Naja auch egal. Ich war und bin großer Fan seiner 2008er LP "Melancholie und Gesellschaft". Eine meiner absoluten Lieblingsalben in diesem Jahr. Gehört hat man seitdem nicht viel. Jetzt kommt aber mein und sein "Ende der Beschwerde". 

Verabschiedete sich der phantomartike Musiker Licht mit "Melancholie und Gesellschaft" von seinen elektronischen Wurzeln so gleitet er jetzt mit dem "Ende der Beschwerde" final in die deutsche Indiepopwelt. Manifestiert ist das im poppigsten aller Songs. In "Wir / Was / Wir / Wolln" verzichtet er auf nahezu jegliche Elektronika und beschränkt sich auf Posaune und Gitarre. Ein toller Song. Die Single "Neue Idee" ist ebenfalls eher poppig geraten und zeichnet sich durch einen lichtuntypisch eingängigen Refrain aus. 



Am Anfang und immer wieder zwischendurch kommen einzelne Spoken Word- Titel. Wäre es nicht Peter Licht der, diese einsprechen würde, würde ich sie als total unnötig bezeichnen. Aber das ist ja die lichtsche Kernkompetenz er fasst Dinge in Worten zusammen die eigentlich nicht zusammenpassen und gerade dadurch für jeden seinen eigenen Sinn entwickeln. Klar wenn er klar sein will wie z.B. in den gesellschaftskritischen "Sag mir wo ich beginnen soll"  oder dem Titeltrack des Albums. Und kryptisch wenn etwas generell schwer transzendent und schwer zu fassen ist wie in "Begrabt mein IPhone in der Biegung des Flusses". 

Natürlich bietet diese Herangehensweise auch genügend Potential zu scheitern. Was auch bei einigen Tracks passiert. Der Rausschmeisser "Der neue Mensch" gibt mir weder musikalisch noch textlich irgendwas. Schade irgendwie.

Trotzdem überwiegt das Positive in der Platte. Wer sich also etwas für kryptische Texte und Alltags- und Nichtalltagsweissheiten (Zitierfähig für den Shirtinator vorgesungen) begeistern kann, der möge doch dem Peterle eine Chance geben. Verdient hat er die allemal und drei Zigaretten ebenso. Und heutzutage geht das ja einfach man höre es einfach im Stream für umsonst.

Wertung:


Keine Kommentare :

Kommentar posten